Neues Kunstatelier in Nalbach

21. März 2012 

Tanja Bach hat mit vielen Gästen Einweihung in der Dieffler Straße 130 gefeiert

Tanja Bach und Landrat Patrik Lauer

Der neue Landrat Patrik Lauer war Ehrengast bei der Eröffnung des Ateliers von Tanja Bach in Nalbach. Foto: pp

NALBACH Die Nalbacher Künstlerin Tanja Bach hat ihr neues Kunstatelier in der Dieffler Straße 130 mit einem festlichen Empfang eröffnet.

Viele Kunstinteressierte, darunter Landrat Patrik Lauer, der Saarlouiser OB Roland Henz und Ortsvorsteher Albert Steinmetz kamen zum festlichen Anlass.

Vom „Abstrakten Realismus“ der Werke von Tanja Bach erzählen neben ihren Bilder der Dillinger Hütte, viele Motiven aus der Region: Kleiner und Großer Markt in Saarlouis, der Waldsee bei Hülzweiler, Blumenmotive, aber auch südländische Motive mit engen Gassen und Porträts.

Tanja Bach wurde auf der Halbinsel Krim/Ukraine geboren und stammt aus einer Künstlerfamilie.

„Die Kreativität wurde mir in die Wiege gelegt“, sagt sie. Bereits in jungen Jahren besuchte sie die Hochschule für bildende Kunst in Jalta, schloss ihr Studium mit Diplom und Auszeichnung ab.

Seit 2006 organisiert Tanja Bach jährlich das Künstlertreff „Petit Montmartre“ auf dem Litermont, der zu einem Publikumsmagnet geworden ist.

„Für mich ist es einfach spannend, mit Farben zu spielen wobei Lichteinfall, Transparenz und Stimmungen einzufangen mir wichtig sind“, erklärt Tanja Bach.

Besonders ihre Aquarelle sind geprägt von großer Spannung und Farbharmonie. Die „Nass-in-Nass“ Technik und das Fließen der Farben sorgt in ihren Werken für eine Kombination abstrakter Flächen mit Gegenständlichem wie Menschen, Pflanzen oder Architektur in perfekter Harmonie. pp

Quelle: wochenspiegelonline.de

© 11/2019 Tanja Bach