Künstlertreff auf dem saarländischen Montmartre

 
Foto: Thomas Seeber

Künstlerin und Veranstalterin Tanja Bach.

Nalbach.
Der Montmartre, der sich mit seinem Künstlerviertel hoch über Paris erhebt, ist schon seit langem ein Inbegriff für Malerei geworden. Ähnliches galt auch für den Litermont in Nalbach, zumindest am letzten Sonntag im September.

Denn da gab es von elf bis 17 Uhr den "Petit Montmartre" zu bestaunen. Bei strahlendem Wetter waren mehr als 100 Bilder im Geschichtspark und rund um die alte Bunkeranlage ausgestellt. Organisiert wurde die Kunstaktion von Tanja Bach und der Gemeinde Nalbach. Die Werke stammten von der Künstlerin selbst und von Schülerinnen und Schülern, die an Malkursen der Volkshochschule in Lebach, Nalbach und Bous teilgenommen hatten.

Die Motive reichten dabei von Natur- und Industrielandschaften bis hin zu Blumenbildern und Stillleben, vorwiegend ausgeführt in Aquarelltechnik. Der "Petit Montmartre" am Litermont fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Neben den zahlreichen Spaziergängern, die auf ihrer Wanderung am Litermont teils zufällig in der Ausstellung Station machten, reisten nicht wenige Kunstfreunde eigens aus vielen Teilen des Saarlandes nach Nalbach, um die Bilder in solch ungewöhnlichem Ambiente auf sich wirken zu lassen. see

Quelle: http://www.saarbruecker-zeitung.de

© 11/2019 Tanja Bach